Homo progressivus – Die energische Überwindung

Der Entwurf des Buches befindet sich am Ende des nachstehenden Textes in einer PDF-Datei. 

 

Wir schreiben im gewohnt bissigen Stil des Homo progressivus, wie die Kräfte der Demokratie die extremistischen Populisten, Autokraten und Egoisten überflügeln können.

 

Wir befinden uns am Ende des Jahres 2018. Wir leben im Zeitalter der Globalisierung, der Digitalisierung, einer wachsenden künstlichen Intelligenz und des vom Menschen verursachten Klimawandels. Alles in allem zeigt sich, dass wir in der Welt von heute - mit ihren Chancen, Herausforderungen, Stärken und Bedrohungen - stärker zusammenhalten und uns gegenseitig ein gutes Leben „gönnen“ müssten.     

 

Doch was passiert in vielen Ländern: Der Nationalismus, der extremistische Populismus, der Radikalismus, der Egoismus, die Autokratie und die Korruption breiten sich aus und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Betroffen sind besonders die USA, Russland, China, Brasilien, Saudi-Arabien, die Türkei, Ungarn, Polen, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Tschechien, die Schweiz und viele Länder im Nahen, Mittleren und Fernen Osten sowie in Afrika und Mittelamerika.

 

Trotz allem glauben wir fest daran: Die große Mehrheit der Menschen in der Welt stehen auf für Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie und nicht für Nationalismus, autoritäre Führung und Rücksichtslosigkeit gegenüber Minderheiten. Es muss gelingen, das totalitäre Zündeln zu beenden und die bereits lodernden Feuer zu löschen. Es muss uns gelingen, den nationalistischen, rechtsradikalen und egoistischen Spuk von unserem Planeten zu vertreiben.

 

Was uns in der Welt von heute immer mehr abhanden kommt sind Toleranz und Zusammenhalt, der respektvolle Umgang miteinander, der Blick über den Tellerrand und nicht zuletzt die Wertschätzung einer starken Demokratie. Wenn weltweit die nationalistischen und extremistischen Populisten und Autokraten die Macht übernehmen und mit totalitären Instrumenten regieren, bleibt die Demokratie am Ende auf der Strecke. Die sich gegenseitig kontrollierenden Verfassungsorgane verlieren ihre Bedeutung, die Medien werden auf Kurs gebracht oder mundtot gemacht, und die Justiz wird gleichgeschaltet. Und am Ende werden Cyberattacken, alternative Fakten und fake news im schlimmsten Fall den dritten Weltkrieg auslösen.

 

Wir müssen jetzt begreifen, dass alles passieren kann, dass alles möglich ist - und, dass es an uns liegt,

ob es gut oder schlecht wird!

 

Nutzen wir unsere Intelligenz und handeln mit Vernunft, Weitsicht, Weisheit, Kreativität und Phantasie und sorgen dafür, dass Homo sapiens nicht nur eine kurze Episode in der Geschichte unseres Planeten ist. Die von uns bedrohten aussterbenden Arten sollen aufatmen, weil sich die Menschen endlich durch Humanität sowie Einsatz für den Artenschutz auszeichnen und nicht weil die Gattung Mensch ausstirbt.

 

Albert Einstein sagte:

„Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum

bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

 

 

Beweisen wir ihm das Gegenteil - gemeinsam, hier, jetzt und auf der ganzen Welt!

 

Homo progressivus_AfD_Dezember 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.5 MB