Ein kalter Mai Start

Wir warten mal wieder. Diesmal auf die Baugenehmigung. Immerhin haben wir dank unseres Architekten Firmen gefunden, die auch noch Kapazitäten für dieses Jahr haben. Und wir haben den Eindruck, dass auch die Chemie stimmt. Und jetzt kommt das große ABER: es ist tatsächlich noch heftiger geworden, was Baumaterial angeht. Wir müssen für uns die Angebote abwarten, ob wir das finanzieren können. Im Holzbereich wird der Großteil nach USA verkauft. Zu heftigen Preisen. Wie kann das denn sein? Ökologischer Abdruck sieht anders aus...

 

Was heisst das für uns?

Wir müssen für uns den Kipp-Punkt beachten, d.h. ab wann können wir unser Projekt erstmal stoppen, weil wir es uns schlicht nicht leisten können? Evtl. wird es zukünftig besser/anders. Auch wir haben keine Kristallkugel auf dem Tisch wie das ausgeht. 

Es ist nur furchtbar anstrengend und zehrt Energie, die wir an anderer Stelle brauchen. Durchhalten und das beste hoffen, ist jetzt unsere Devise. Planen weiterhin ja, aber -> bis  mind. Plan F.......in petto.